Sportwetten Lexikon - Erklärung von Sportwetten Fachbegriffen

Sportwetten Lexikon

Du bist Anfänger bei Sportwetten und benötigst Hilfe bei den vielen Begriffen aus der Welt der Sportwetten? Dann bist du hier genau richtig, denn in unserem Sportwetten Lexikon erläutern wir dir alle wichtigen Fachbegriffe rund um das Thema Sportwetten auf eine leicht verständliche Art und Weise, kurz und prägnant. Ausführliche Erklärungen zum Thema Sportwetten findest du in unserem Sportwetten FAQ Bereich. Unser Wettlexikon wird laufend erweitert und soll dir als Informationsquelle für all deine Fragen zu Sportwetten dienen.

 

A

 

Akkuwette

Die Akkuwette ist als eine Art der Kombinationswette einzuordnen. Es muss eine Mindestanzahl an Spielen getippt werden. Sollte hinter einer Wette des Buchmachers z.B. +3 stehen, so muss diese Wette mit mindestens 3 weiteren kombinierten Spielbegegnungen platziert werden.

Ante-Post-Wette

Die Ante-Post-Wette ist die englische Bezeichnung für Langzeitwette (z. B. eine Sportwette auf den kommenden Meister der deutschen Bundesliga).

Arbitrage

Als Arbitrage wird die Ausnutzung von Preisdifferenzen bezeichnet. Dies hat einen risikolosen, sicheren Gewinn durch die Ausnutzung dieser Differenz zur Folge. Arbitragewetten werden des Öfteren auch als Sure Bets bezeichnet. Diese Bezeichnung trifft jedoch erst dann zu, wenn die Arbitragewette auch tatsächlich als erfüllt gilt.

Asian Handicap

Die Asian-Handicap-Wette stammt ursprünglich aus dem asiatischen Raum (daher die Bezeichnung) und ist eine risikogeminderte Variante der 3-Weg Sportwette. Dabei wird bei einem Unentschieden der Einsatz wieder ausbezahlt. Da dementsprechend das Wettrisiko gemindert wird und nur ein Ergebnis führt potenziell zum Verlust des Einsatzes, fallen die Wettquoten entsprechend niedriger aus.

Beim Asian Handicap gibt es im Vergleich zu einer  „normalen“ Handicap-Wette kein Unentschieden (X). Sollte das Spiel nun doch Unentschieden (X) ausgehen, so wird es mit der Quote 1,0 bewertet und der Tipper erhält seinen Wetteinsatz zurück. Dies wird auch als ganzes Asian Handicap (auch 0:0 AHC) bezeichnet.

Auszahlung

Eine Auszahlung vom Wettkonto kann immer dann vorgenommen werden, wenn entsprechendes Guthaben verfügbar ist, also Gewinne erzielt wurden. Je nach Wettanbieter kann es sein, dass es einen Mindestauszahlungsbetrag gibt. Zur Vorgehensweise bei der Auszahlung, bitte immer die entsprechenden Hinweise des Buchmachers durchlesen.

 

B

 

Back-Wette

Die Back-Wette ist das Gegenstück zur Lay-Wette bei einer Wettbörse. Sie entspricht der gängigen und bekannten Art des Wettens. Hier wird auf den Spielausgang eines Ereignisses getippt. Eine Back-Wette kann allerdings nur zustande kommen, wenn hierfür auch die entsprechende Lay-Wette vorhanden ist, sprich ein Angebot besteht. Da die Lay-Wetten bei einer Wettbörse ebenfalls von Usern bereitgestellt werden, diese also in der Funktion als Buchmacher auftreten, kann es sein, dass bestimmte Wetten – anders als bei klassischen Buchmachern – eben nicht vorhanden sind.

Bank-Tipp

Ein Bank-Tipp ist allgemein ein Sportwetten-Tipp, von dem du persönlich subjektiv “sicher” bist, dass er eintreffen wird. Diesen baust du innerhalb einer Systemwette, bei derprinzipiell mehrere Tipps verlangt werden, als Bank-Tipp ein. D.h. du wählst bspw. die Systemwette “2 aus 3″. Von den drei abzugebenden Tipps platzierst du diesen einen Tipp als Bank-Tipp, die anderen beiden Tipps regulär. Innerhalb der Kombinationen der Tippreihen bei der Systemwette “2 aus 3″ muss der Bank-Tipp richtig sein, damit es zu einer Auszahlung kommt.

Buchmacher

Ein Buchmacher oder auch Wettanbieter genannt, bietet den wettbegeisterten Kunden Sportwetten zu bestimmten Gewinnquoten auf definierte Ausgänge von Ereignissen an, üblicherweise auf Ausgänge von sportlichen Veranstaltungen. Die Bandbreite an möglichen Wetten ist heutzutage enorm. Manche Buchmacher bieten zum Beispiel auch Quoten auf den Ausgang der nächsten Bundestagswahl oder die Wahl des nächsten Bundeskanzlers etc. an.

Bookie

Bookie ist die englische Bezeichnung für Buchmacher, Wettbüro, sprich die Firma, die Wetten zu festen Quoten anbietet. Jedes Wettbüro verfügt über seine individuellen Vor- und Nachteile. Diese muss jeder Tipper für sich selbst herausfinden und dann entscheiden welcher Buchmacher für ihn selbst der beste Anbieter ist.

 

C

 

Cashback-Bonus

Der Cashback-Bonus wird von einigen Buchmachern bzw. Sportwetten Anbietern als Werbemittel zur Gewinnung von Neukunden eingesetzt. Dabei erhält jeder Neukunde nach der Registrierung für seine erste platzierte Sportwette eine Geld-zurück-Garantie bis zu einem bestimmten Betrag. D. h., verliert der Neukunde seine erste Wette, so wird ihm der Einsatz bis zu einer bestimmten Höhe wieder auf sein Wettkonto zurückerstattet

 

D

 

Doppelte Chance

Man spricht von Doppelter Chance (Abk: DC), wenn man nicht nur auf ein Ergebnis tippt, sondern auf zwei mögliche Ausgänge einer Sportwette. Als Beispiel tippt mann bei der Begegnung Bayern – Dortmund auf Sieg Dortmund und auf Unentschieden. Im Fachjargon spricht man von DC auf 0 oder 2. Die 2 bedeutet man setzt auf Sieg für Dortmund. Bei der 0 handelt sich um den Tipp auf Unentschieden.

Double

Ein Double ist eine Kombi-Wette, bestehend aus zwei Sportwetten, welche beide richtig getippt werden müssen, um zu gewinnen.

Dreiweg-Wette

Bei einer Dreiweg-Wette gibt es nur drei mögliche Ergebnisse und nur eines davon ist richtig. Bei einer Fußball-Wette gibt es Sieg, Unentschieden und Niederlage. Beispiel: Bayern München spielt gegen Real Madrid – 1, X oder 2?

 

E

Einzahlung

Eine Einzahlung auf dein Wettkonto musst du nach der Registrierung bei einem Wettanbieter tätigen, um Einsätze auf deine Sportwetten platzieren zu können. Oftmals erhältst du als Willkommensgeschenk bei den unterschiedlichen Buchmachern einen Einzahlungsbonus.

Einzahlungsbonus

Der Einzahlungsbonus ist wie der Cashback-Bonus ebenfalls ein Werbemittel zur Neukundengenerierung für Buchmacher bzw. Wettanbieter. Hierfür muss sich der Neukunde zuerst beim Buchmacher registrieren und eine Einzahlung auf sein neu eröffnetes Wettkonto tätigen. Die Höhe des Einzahlungsbonus hängt vom jeweiligen Buchmacher ab. Manche geben Neukunden einen 100%-Einzahlungsbonus bis zu einem bestimmten Betrag, z. B. bis 100 Euro. Demnach kann der Neukunde 100 Euro einzahlen und er erhält weitere 100 Euro vom Anbieter auf sein Konto gutgeschrieben (bei einer Einzahlung von 50 Euro würde dies einer Gutschrift von 50 Euro entsprechen).

Einzel-Wette

Eine Einzelwette ist die gängigste Form der Sportwette. Dabei wird auf den Ausgang eines bestimmten Sportereignisses gewettet. Wird die Wette richtig vorhergesagt, gilt sie als gewonnen.

Beispiel:

Bayern München – Eintracht Braunschweig
Es kann auf Heimsieg (1), Unentschieden (0) oder Auswärtssieg (2) getippt werden. Für jeden möglichen Spielausgang wird vom Buchmacher eine Quote angeboten.

(1) 1,25
(0) 3,80
(2) 6,20

Tippt man bspw. 10 Euro auf einen Heimsieg von Bayern München, würde sich der Auszahlungsbetrag wie folgt berechnen:

Einsatz x Quote = Auszahlungsbetrag
10 Euro x 1,25 = 12,50 Euro

Der Gewinn ergibt sich durch die Differenz zwischen Auszahlunsbetrag und Einsatz.

Auszahlungsbetrag – Einsatz = Gewinn
10,50 Euro – 10 EUR = 2,50 Euro

Bei falscher Voraussage ist der Einsatz verloren.

Ergebniswette

Die Ergebniswette ist eine Spezialwette, bei der man das genaue Endergebnis einer Sportwette vorhersagen muss. Da dies aufgrund der geringen Wahrscheinlichkeit wesentlich schwieriger ist als bspw. nur die Tendenz bei einer 3-Weg-Wette, fallen die Quoten auch entsprechend höher aus.

 

F

 

Free-Bet

Bei einer Free-Bet erhältst du von deinem Wettanbieter die Möglichkeit, kostenlos eine Wette bis zu einem bestimmten Betrag abzuschließen. Gewinnst du die Wette, wird dir der Gewinn auf dein Wettkonto gutgeschrieben. Verlierst du die Wette, passiert nichts.

 

G

 

Genaues Ergebnis

Genaues Ergebnis ist eine Form der Spezialwette und erfordert die Vorhersage des genauen Endergebnisses.

Gesamtsieger

Bei Wetten auf Gesamtsieger kann es sich bspw. um Langzeit-Wetten handeln, wie den Meisterschaftstipp zu Beginn einer Saison oder aber die Festlegung auf einen Favoriten bei einem internationalen Turnier wie der Welt- oder Europameisterschaft.

Gratiswette

Viele Anbieter von Sportwetten im Internet setzen in der letzten Zeit häufig auf die Gratiswette als Buchmacher-Bonus, um neue Kunden für sich zu gewinnen. Diese Art der Werbemaßnahme ist nicht neu, erreicht aber in den letzten Jahren immer höhere Summen, um Kunden zum eigenen Wettangebot zu locken.

Bei der Gratiswette stellt der Buchmacher dem Spieler einen bestimmten Betrag gratis zur Verfügung. Das Geld kann nicht einfach ausgezahlt werden, sondern muss natürlich in Form von Wetten eingesetzt werden. Oftmals legt der Buchmacher eine bestimmte Anzahl fest, wie häufig der geschenkte Betrag umgesetzt werden muss, um diesen endgültig zur Auszahlung freizuspielen. Dies bedeutet, setzt man das geschenkte Geld mehrfach ein, kann man es sich letztlich auf diese Weise verdienen und sich anschließend auszahlen lassen. Gerne genommen wird der Bonus also von Neulingen im Wettbereich, die auf diese Weise nicht in Gefahr kommen, eigenes Geld durch Sportwetten zu verlieren, sondern sich erst einmal mit dem gratis zur Verfügung gestellten Geld als Bonus in die Welt der Sportwetten eindenken können.

 

H

 

Halbzeit- /Endstand

Wenn du der Meinung bist du weißt, welche Mannschaft in einer Begegnung nach der ersten Halbzeit führt und zudem welche Mannschaft auch am Ende der Begegnung die Nase vorne haben wird, dann wähle diese Wettart.

Halbzeit- /Resultat

Wenn du der Meinung bist du weißt, welche Mannschaft in einer Begegnung nach der ersten Halbzeit führt, dann wähle die Wettart Halbzeit-Resultat.

Handicap-Wette

Wenn ein Gegner dem anderen potenziell deutlich überlegen ist, gewähren Buchmacher dem vermeintlich schwächeren einen “Vorsprung”, welcher zum tatsächlichen resultierenden Endergebnis addiert wird. Diese Form des Wettens nennt man Handicap-Wette.

Beispiel:

Borussia Dortmund – Fortuna Düsseldorf: Handicap 0:2
D.h., zwei Tore werden bei Düsseldorf von vornherein hinzuaddiert. Nehmen wir an, der BVB gewinnt 1:0. Durch das Handicap ist das tatsächliche relevante Wettergebnis aber 1:2. Ein Tipp auf Düsseldorf hätte demnach gewonnen.

Head-to-Head

Bei einer Head-to-Head Wette wird vorhergesagt, welcher der beiden Starter in einer Sportart in der Endplatzierung weiter vorne landen wird, z. B. bei Pferde- oder Hunderennen, in der Formel 1 oder bei Skirennen.

 

K

 

Kombi-Wette

Von einer Kombi-Wette spricht man, wenn mehrere Sportwetten zu einer Wette zusammengefasst werden. Die Quoten der Einzelwetten werden hierbei miteinander multipliziert.

Beispiel:
Spiel 1: Stuttgart – Bremen – Tipp Sieg Stuttgart – Quote 2,20
Spiel 2: Frankfurt – Nürnberg – Tipp Unentschieden – Quote 3,30

Die hieraus entstehende Kombi-Wette hätte eine Quote von 2,20 x 3,30 = 7,26.

Bei einer klassischen Kombi-Wette müssen alle getippten Einzelwetten richtig vorhergesagt werden, um einen Gewinn zu erzielen. Sollte eine Einzelwette falsch vorhergesagt werden, so ist der Einsatz verloren. Kombi-Wetten werden in der Regel für 2 – 9 Spiele angeboten.

 

L

 

Langzeitwette

Bei einer Langzeitwette wird eine Sportwette auf ein Ereignis gesetzt, welches nicht unmittelbar ein Ergebnis hervorbringt, z. B. auf den Sieger der aktuellen Champions-League Saison, diverse Meistertitel oder den Torschützenkönig.

Last-Minute-Wette

Bei der Last-Minute-Wette wird eine Sportwette “in letzter Minute”, also unmittelbar vor Beginn des Sportereignisses platziert.

Lay-Wette

Diese Form des Wettens ist in Wettbörsen möglich, wie z. B. bei Betfair. Bei einer Lay-Wette wird darauf gewettet, dass ein bestimmtes Ergebnis nicht eintritt. Die Quote auf den Ausgang einer Wette wird vom User angeboten, der in diesem Moment zum Buchmacher wird. Nachdem der User seine Quote ins System der Wettbörse eingegeben hat, übernimmt diese die Administration des Guthabens auf dem Userkonto und informiert diesen über den möglichen Gewinn oder Verlust. Entscheidend ist aber die Berechnung des Gegenkurses durch das Wettbörsen-System. Nachdem dies geschehen ist, schaltet das System die Wette frei und es kann durch andere User hierauf gewettet werden. Das Gegenstück hierzu ist die Back-Wette.

Livescore

Der Livescore kann für Sportwetten-Fans ein wichtiges Hilfsmittel sein, da mit diesem die Ergebnisse und der Verlauf der Sportereignisse mitverfolgt und nachvollzogen werden können. Insbesondere für Sportwetten-Profis, die sich auf Wettbörsen mit Lay- und Back-Wetten beschäftigen, kann dies von großem Vorteil sein.

Livestream

Der besondere Reiz bei Sportwetten, die über ein Internet-Portal abgeschlossen werden, liegt für viele Teilnehmer nicht zuletzt darin, dass sie auch während eines Spielverlaufs Wetten auf den aktuellen Spielausgang abschließen können. Bei diesen Live-Wetten beobachtet der Wett-Teilnehmer haargenau die Spielpaarung und schließt eine Wette auf den Zeitpunkt oder die Anzahl der Tore ab, die bis zum Spielende noch erzielt werden. Live-Wetten weisen mitunter sehr hohe Gewinnquoten auf. Sie stellen allerdings auch ein überdurchschnittliches Risiko für jeden Mitspieler dar. Deshalb ist es sehr wichtig, zu jedem Zeitpunkt in Echtzeit über den aktuellen Spielverlauf informiert zu sein.

Besonders gut gestaltete Portale von Sportwetten-Anbietern stellen aus diesem Grund einen Livestream zur Verfügung. Bet365 ist in dieser Hinsicht derzeit die absolute Nummer 1. Ein Livestream gibt eine Radio- oder eine Fernsehübertragung einer Sportveranstaltung in Echtzeit auf der eigenen Website wieder. Ein Wett-Teilnehmer kann sich den Livestream für die Spielpaarung, auf die er eine Live-Wette setzen möchte, mit einem Mausklick auf den Bildschirm rufen und der Spielberichterstattung beiwohnen. Glaubt er, aufgrund der Spielentwicklung den weiteren Spielverlauf sicher einschätzen zu können, kann er eine Live-Wette mit einer hohen Gewinnchance abschließen. Livestreams sind technisch bewusst so angelegt, dass sie nur einen geringen Datentransfer in Anspruch nehmen. Damit können auch Teilnehmer von einer Live-Übertragung profitieren, deren Hardware nicht auf dem allerneuesten Stand ist.

Liveticker

Nicht jeder Sportfan kann an jedem Wochenende im Stadion oder in der Sportarena seinen Lieblingsverein anfeuern und das Sport-Match vor Ort miterleben. Den meisten Sportanhängern genügt es allerdings nicht, die Ergebnisse ihrer Vereine oder der Liga, für die sie sich interessieren, erst am nächsten Tag in der Zeitung zu lesen. Sie möchten während des Spiels wissen, wie der aktuelle Stand ist. Auch für Teilnehmer an Sportwetten kann es sehr wichtig sein, jederzeit über den aktuellen Spielstand informiert zu sein.

Bei Live-Wetten, die über Sportwetten-Portale im Internet abgeschlossen werden können, setzt ein Teilnehmer bei laufendem Spiel auf die weitere Entwicklung der Spielpaarung. Ein Liveticker zeigt in Echtzeit das aktuelle Spielergebnis und besondere Vorkommnisse der Spielpaarung auf dem Bildschirm an.

Alle Sportwetten-Anbieter bieten einen Liveticker für die wichtigsten Sportbegegnungen an. Einige Internet-Portale haben sich darauf spezialisiert, jeden Tag rund um die Uhr einen Liveticker für alle Profi-Matches in verschiedenen Sportarten weltweit auf ihrer Website zu veröffentlichen. Eine Veränderung des Spielstandes wird durch ein akustisches Signal angedeutet. Damit auch die Anhänger von Sportvereinen, die in den unteren Amateurligen spielen, jederzeit auf dem Laufenden bleiben, bieten viele Fanclubs im Internet einen kommentierten Liveticker für die Spiele der eigenen Mannschaft an.

Live-Wetten

Unter Live-Wetten versteht man das Platzieren von Wetten während eines Spiels. In der Regel verfolgt der Tipper die Begegnung live im TV oder sonstigen Medien und platziert aufgrund aktueller Informationen seine Wetten. Einige Wettanbieter bieten innerhalb ihres Webauftritts Live-Streams von ausgewählten Begegnungen.

 

M

 

Money Line

Money Line ist die amerikanische Version der einfachen Siegwette.

 

O

 

Online-Wettbüro

Ein Online-Wettbüro spricht interessierte Wett-Teilnehmer ausschließlich über das Internet an. Viele Anbieter von Sportwetten arbeiten in erster Linie über ein eigenes Internet-Portal. Für Wett-Teilnehmer bietet ein Online-Wettbüro viele Vorteile. Im Sportwettenbereich werden zahlreiche Wetten auf internationale Sportereignisse angeboten. Die Teilnehmer haben über ein Online-Portal die Möglichkeit, sich schnell und sicher die Hintergrundinformationen zu besorgen, die sie für ihre Wettentscheidungen benötigen.

Ein weiterer entscheidender Vorteil liegt in dem differenzierten Wettangebot, das nur Online-Wettbüros anbieten können. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit bei den Spielpaarungen, für die sie sich interessieren, nicht nur auf den Spielausgang zu wetten. Bei den meisten bedeutenden Matches kann auf Zwischenergebnisse oder besondere Ereignisse während des Spielverlaufs gesetzt werden. Besonders beliebt bei Wett-Teilnehmern sind die Live-Wetten. Bei einer Live-Wette werden die über das Internet angebotenen Teilwetten zu einem Sportereignis während des Spiels in Echtzeit an den Spielverlauf angepasst. Auf diese Weise können mit einer erfolgreichen Wettentscheidung bei zunehmendem Spielverlauf sehr hohe Gewinnquoten erzielt werden. Ein Teilnehmer hat auch immer die Möglichkeit, bei laufendem Match eine verlorene Wette durch eine neue Wettentscheidung zu kompensieren. Alle Gewinne werden sofort nach dem Abschluss einer Wette auf dem Teilnehmerkonto gutgeschrieben. Durch die laufende Aktualisierung des Wettkontos ist der Spieler immer über den aktuellen Kontostand im Bilde.

Over

Bei der Over-Wette platzierst du eine Sportwette auf die Anzahl der zu erwartenden Tore in einer Begegnung. Am häufigsten wird dabei auf die Anzahl von over (mehr als) oder under (weniger als) 2,5 Tore getippt. Demnach wären bei einer Over-Wette alle Spielstände abgedeckt, in der mehr als 2,5 Tore gefallen sind (z. B. 2:1, 3:0, etc.). Mittlerweile gibt es bei den Buchmachern aber verschiedene Grenzen, bspw. werden auch Over-Wetten auf mehr als 1,5 Tore angeboten. Das entsprechende Pendant ist die Under-Wette.

 

P

 

Platzwette

Bei einer Platzwette kann neben der Siegwette auch auf die Endplatzierung der Positionen 2 und 3 getippt werden. Wie viele Endpositionierungen getippt werden können, hängt zum einen vom jeweiligen Buchmacher ab, zum anderen von der Sportart.

 

S

 

Schnellste Runde

Die Schnellste Runde ist eine Wettart, die lediglich bei Formel1-Rennen angeboten wird. Dabei geht es darum vorherzusagen, welcher Fahrer während in dem Rennen die schnellste Runde fahren wird.

Sportwetten Bonus

Einen sogenannten Sportwetten Bonus gewähren die meisten Anbieter von Online-Sportwetten. Es handelt sich hierbei oft um die Gewährung eines einmaligen Geldbetrags. Manche Anbieter offerieren Boni auch in Form von Freiwetten.

Spreadwette

Die Spreadwette ist eine Sportwette aus dem amerikanischen Großraum, ähnlich den Handicap-Wetten aus dem europäischen Bereich. Einem Team wird dabei ein fiktiver Vorsprung gegeben, der zum getippten Ausgang der Begegnung hinzuaddiert wird.

System-Wette

Die Systemwette beinhaltet eine Reihe sich ähnelnder Kombiwetten und wird von beinahe allen Wettanbietern angeboten. Es gibt eine große Vielfalt von Systemwetten wie z.B. “System 2 aus 3″, “System 3 aus 4″, “Heinz” oder “Goliath, um nur einige Beispiele zu nennen.

Beispiel:

Wir wählen das System “2 aus 3″. Demnach müssen also mindestens 2 der 3 Wetten richtig getippt werden, damit es zu einer Auszahlung kommt.

Ob der Auszahlungsbetrag auch den Einsatz übersteigt, sprich ein Gewinn generiert wurde, hängt ganz entscheidend von der gewählten Systemwette und der Anzahl richtig vorhergesagter Ergebnisse ab. Die Systemwette hat den Vorteil, dass nicht alle Ergebnisse richtig getippt werden müssen, wie bei einer Kombiwette der Fall ist. Der Einsatz verteilt sich auf mehrere Tippreihen: ”System 2 aus 3″ bedeutet in unserem Fall, dass alle möglichen 2er-Kombinationen aus den 3 abgegebenen Tipps platziert werden.

 

T

 

Tor-Wette

Die Tor-Wette ist eine Form der Spezialwette bei der vorhergesagt werden muss, welche Mannschaft das erste Tor erzielt.

Tor-Zeitpunkt

Bei der Spezialwette Tor-Zeitpunkt musst du prognostizieren, in welcher bestimmten Phase eines Spiels das erste Tor erzielt wird.

Toranzahl-Wette

Bei der Wettform Toranzahl-Wette musst du angeben, wie viele Tore in einer Begegnung fallen werden und ob die Gesamtsumme über oder unter einem bestimmten Wert liegt. Üblicherweise wird vorhergesagt, ob mehr oder weniger als 2,5 Tore erzielt werden.

Torschützen

Bei der Wettform Torschützen musst du vorhersagen, welcher Spieler das erste Tor schießt.

Total

Bei der Wettart Total wird auf die gesamte Anzahl erzielter Punkte bei einem Sportereignis gewettet und nicht auf den Ausgang einer Begegnung im Sinne von Sieg, Niederlage oder Unentschieden.

Totes Rennen

Ein Totes Rennen liegt dann vor, wenn zwei oder mehr Teilnehmer gleichzeitig als Erste das Ziel erreichen. Die Bezeichnung stammt ursprünglich aus dem Pferderennsport, da die Buchmacher diese Art des Rennausgangs als “tot” bezeichneten.

 

U

 

Under

Bei der Under-Wette platzierst du eine Sportwette auf die Anzahl der zu erwartenden Tore in einer Begegnung. Am häufigsten wird dabei auf die Anzahl von over (mehr als) oder under (weniger als) 2,5 Tore getippt. Demnach wären bei einer Under-Wette alle Spielstände abgedeckt, in der weniger als 2,5 Tore gefallen sind (0:0, 1:0, 0:1, 1:1, 2:0, 0:2). Mittlerweile gibt es bei den Buchmachern aber verschiedene Grenzen, bspw. werden auch Under-Wetten auf weniger als 1,5 Tore oder 0,5 Tore angeboten. Das entsprechende Pendant ist die Over-Wette.

 

W

 

Wettanbieter

Sportwetten werden sowohl im Wettbüro vor Ort als auch im Internet auf zahlreichen Websites angeboten. Da der Wettmarkt für beiden Seiten ein lukratives Geschäft ist, werden Sportwetten von staatlichen Einrichtungen und von privaten Unternehmen angeboten. Jedes Unternehmen, dass Sportwetten über ein eigenes Portal organisiert und anbietet, gilt als Wettanbieter. Aufgrund der großen Konkurrenzsituation versucht jeder Wettanbieter, sein Wett-Portal so zu gestalten, dass er möglichst viele Wett-Teilnehmer für sich gewinnen kann. Dies geschieht zum einen durch eine benutzerfreundliche Oberflächengestaltung der Website, zum anderen durch eine Spezialisierung auf Wett- und Sportarten, die für eine Zielgruppe besonders interessant ist.

Nicht zuletzt neuen Mitspielern fällt die Entscheidung für einen bestimmten Wettanbieter gar nicht so leicht. Die meisten Sportwetten-Portale funktionieren technisch einwandfrei und sind sicher. Oft entscheiden subjektive Kriterien, die vom Erscheinungsbild der Website oder dem Wettangebot abhängen. In einigen Online-User-Foren können sich Interessierte über die Meinungen und Bewertungen der verschiedenen Wettanbieter informieren. Oder eben auf Seiten wie Sportwetten360.

Wettbörse

Im Unterschied zu einem klassischen Buchmacher bzw. Sportwetten-Anbieter bietet eine Wettbörse keine festen Quoten für Sportereignisse oder auch allgemeine Ereignisse wie steigende und fallende DAX-Kurse oder die Wahl des nächsten Bundeskanzlers an. Eine Wettbörse stellt lediglich eine internet-basierte Plattform dar, um Angebot und Nachfrage zusammenzuführen. Dies ähnelt dem Prinzip von bspw. Auktionshäusern wie ebay oder auch der klassischen Wertpapierbörse.

Praktisch gesehen tippen also Privatpersonen gegeneinander, wobei der eine die Wette anbietet und der andere diese annimmt. Im Fachjargon spricht man dann von “Lay” und “Back” Wetten. Die Quoten gestalten sich variabel, da sie von den Kunden selbst festgelegt werden. Im Vergleich zu herkömmlichen Buchmachern fallen die Quoten an einer Wettbörse dadurch in der Regel etwas höher aus. Die weltweit größte und wohl auch bekannteste Wettbörse Betfair wirbt mit ca. 20% höheren Quoten als bei „normalen“ Wettanbietern. Einnahmen generieren Wettbörsen in Form einer geringen Vermittlungsgebühr.

Wettschein

Grundsätzlich muss für eine Sportwette, die auf dem Portal eines Sportwetten-Anbieters im Internet abgeschlossen wird, ein Wettschein ausgefüllt werden. Bei Online-Wetten ist das Verfahren für den Wett-Teilnehmer denkbar einfach. Der Spieler kann sich darauf konzentrieren, aus dem reichhaltigen Angebot die Spielpaarung auszusuchen, die ihn am meisten interessiert oder für die er sich am ehesten eine vorteilhafte Wette vorstellen kann. Wählt der das Spiel mit einem Mausklick aus, wird vom System automatisch ein Wettschein angelegt und auf dem Bildschirm angezeigt. Der Mitspieler kann selbstverständlich auch mehrere Wetten auswählen. Alle Teilwetten werden sofort auf dem Wettschein angezeigt.

Der Teilnehmer hat nun die Möglichkeit auf seinem digitalen Wettschein die beabsichtigten Wetteinsätze für jedes ausgewählte Match einzugeben. Darüber hinaus kann er alle Spiele oder eine Auswahl der auf dem Wettschein aufgelisteten Paarungen zu einer Kombiwette zusammenfassen. Der Wettschein informiert den Teilnehmer auch darüber, ob sein Kontostand für die geplante Wette ausreicht und gibt eine Warnung aus, wenn er einen höheren Einsatz setzen möchte, als für ein bestimmtes Spiel zugelassen ist. Der bei seiner Spielauswahl und dem eingegebenen Einsatz mögliche Gesamtgewinn der Wette wird sofort auf dem Wettschein angezeigt. Vor dem Absenden des Wettscheins, mit dem die Wette gültig wird, erhält der Teilnehmer einen Warnhinweis, nochmals die Wettauswahl und den Spieleinsatz zu kontrollieren.

 

Z

 

Zweiweg-Wette

Die Zweiweg-Wette ist eine äußerst beliebte Sportwette und bei allen Sportarten vorhanden, die kein Remis (Unentschieden) bieten. Eine andere Schreibweise ist 2-Weg-Wette.