Tipp Freiburg - VfB Stuttgart Bundesliga 2018

Tipp Freiburg – VfB Stuttgart Bundesliga 2018

Bundesliga TippMit Freiburg und Stuttgart treffen am kommenden Bundesliga Spieltag zwei Kontrahenten aufeinander, die beide sehr schwach in die neue Saison gestartet sind. Nach zwei Spieltagen haben sowohl der VFB als auch die Breisgauer keinen einzigen Punkt auf dem Konto. Wird nun das direkte Duell einen Sieger hervorbringen? Die Paarung wird am Sonntag, den 16.09. um 18:00 Uhr, im Schwarzwald-Stadion angepfiffen. Im Rahmen unseres Wett Tipps geben wir eine Prognose zum Spiel ab und informieren Sie über die Quoten.

Bundesliga Quote Freiburg – VfB Stuttgart von Bet365

Logo vom Wettanbieter Bet365 Freiburg gegen VfB Stuttgart
Datum Begegnung 1 X 2
So., 16.09.2018 – 18:00 Uhr Freiburg – VfB Stuttgart 2,62 3,20 2,70

(Stand der Quoten*: 12.09.2018, 19:15 Uhr)

Teamcheck Freiburg

Wie bereits eingangs erwähnt, taten sich die Freiburger mehr als schwer in dieser Saison. Am ersten Spieltag musste vor heimischer Kulisse gegen Frankfurt eine 0:2 Pleite in Kauf genommen werden. Dabei agierten die Breisgauer im eigenen Haus durchaus schwungvoll nach vorn, ließen aber zu viele Chancen liegen und somit ging die Elf letztendlich baden. Zuletzt galt es gegen Hoffenheim zu bestehen. Im ersten Durchgang ging der SCF auf gegnerischem Boden sogar überraschend nach 36 Minuten durch Heintz in Führung. Nach dem Seitenwechsel legten die Hausherren aber eine Schippe drauf und konnten die Begegnung durch ein Doppelpack von Szalai und einem weiteren Treffer von Kramaric in der Nachspielzeit zu einem 3:1 drehen. Gegen Hoffenheim musste Freiburg auf seinen Coach Streich verzichten. Dieser fiel aufgrund von starken Rückenschmerzen bzw. eines Bandscheibenvorfalls aus. Gegen den VFB wird Streich aber seine Rückkehr an der Seitenlinie feiern. Nach zwei Niederlagen in Folge rangieren die Breisgauer auf dem 16. Tabellenplatz und wären somit in der Relegation. Die Saison ist aber noch jung und es kann viel passieren. Nur ein Tor wurde bisher verbucht. Die Abwehr steht mehr als wackelig und musste fünf Gegentore in Kauf nehmen. Ein Sieg gegen Stuttgart wäre gewiss sehr viel wert. Die nach dem VFB folgenden Gegner sind mit Wolfsburg und Schalke keineswegs leichter.

Teamcheck VfB Stuttgart

Die Schwaben haben den Saisoneinstieg gehörig in Sand gesetzt. Bereits in der ersten Runde des DFB-Pokal zog der VFB gegen Hansa Rostock nach einem 0:2 den Kürzeren. Somit können sich die Schwaben in dieser Spielzeit voll und ganz auf die Bundesliga konzentrieren. Auch dies gelang bisher aber keineswegs. Am ersten Spieltag musste sich das Team von Trainer Tayfun Korkut gegen Mainz mit 0:1 geschlagen geben. Bei den 05ern handelt es sich aber auch schlicht und einfach um einen Angstgegner der Stuttgarter. Seit zehn Duellen konnten die Schwaben nämlich in Mainz nicht mehr gewinnen (vier Remis und sechs Niederlagen). Der zweite Spieltag brachte den deutschen Rekordmeister aus München als Gegner mit sich. Die Quoten deuteten schon vor dem Anpfiff auf den FCB hin. Vor heimischer Kulisse gab es gegen die Elf von Trainer Nico Kovac nichts zu holen. Nach 90 Minuten mussten sich die Hausherren mit 0:3 geschlagen geben und gingen ein weiteres Mal leer aus. Mit null Punkten auf dem Konto belegt Stuttgart den letzten Tabellenplatz. Schalke, Leverkusen und Freiburg habe bisher ebenfalls null Punkte geholt. Die Schwaben zeigen aber das schlechteste Torverhältnis auf. Noch keinen einzigen Treffer konnte Stuttgart verbuchen. Der Abwehr wurden vier Buden eingeschenkt. Die kommenden Gegner lauten Freiburg, Düsseldorf und Leipzig.

Prognose Freiburg gegen VfB Stuttgart & Fazit

Beide Mannschaften sind im unteren Bereich der Tabelle angesiedelt und taten sich an den ersten beiden Spieltagen sehr schwer. Die Quoten deuten nicht unbedingt auf einen Gewinner in diesem Match hin. Der Direktvergleich ist nicht konform mit den Quoten und lässt Stuttgart als klaren Favoriten erkennen. Die Schwaben gewannen nämlich vier der letzten fünf Begegnungen. Weiterhin kam ein Remis zustande. Doch wird der VFB auch diesmal siegreich sein? Im Rahmen unserer Prognose fällt es uns schwer diese Frage zu beantworten. Einen direkten Favoriten sehen wir in unserem Tipp nämlich nicht. Aufgrund der zuletzt erlittenen Niederlagen gehen wir jedoch von einem defensiv geführten Spiel aus und rechnen mit wenigen Toren. Aus diesem Grund raten wir in unserer Wett Prognose auf den Markt „weniger als 2,5 Tore“ zu tippen.

Tipp: Unter 2,5 Tore – > Quote* bei Tipico: 1.70 (Quotenstand*: 12.09.2018, 19:15 Uhr)


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!


LIKE unsere Facebook Seite und bleibe immer auf dem Laufenden!

Veröffentlicht am 12.09.2018 von in der Kategorie Sportwetten Tipps Keine Kommentare
Schlagwörter: , ,

Comments are closed.