Definition von Puppy beim Wetten

In der Regel verbindet man mit dem englischsprachigen Wort Puppy niedliche Hundebabys, da der Begriff Welpe in der deutschen Sprache die korrekte Übersetzung darstellt. In der Welt der Sportwetten sind hiermit selbstverständlich keine jungen Hunde gemeint. In diesem Kontext bezieht sich der Ausdruck Puppy auf die unterlegene Mannschaft in einem sportlichen Wettkampf.

Wettanbieter Bonus Besuch
1. Bet365 Besuch » Testbericht
2. Sportingbet Besuch » Testbericht
3. Tipico Besuch » Testbericht

Im Deutschen werden solche Teams häufig auch als Außenseiter bezeichnet, da man ihnen keine realistischen Chancen auf den Sieg des Turniers zutraut. Die Fachsprache des Wettens besteht jedoch fast ausschließlich aus englischen Wörtern, sodass die Bezeichnung Außenseiter in den Wett-Büros nicht wirklich gebräuchlich ist.

Wett-Freunde kennen noch weitere Ausdrücke für Mannschaften, die voraussichtlich verlieren werden, und betiteln diese häufig als Dog oder Underdog. Absolute Laien in diesem Gebiet verwirren diese zahlreichen Synonyme nicht selten, sodass zu Beginn schnell Missverständnisse entstehen können. Aus diesem Grund ist es äußerst empfehlenswert, die wichtigsten Fachwörter schon vor der ersten Sportwette zu beherrschen.

Das Bild eines niedlichen und harmlosen Hundewelpen soll mithilfe des Begriffs Puppy auf die entsprechende Mannschaft übertragen werden. Dieses Team erscheint auf den ersten Blick absolut machtlos und wird den Sieg des klaren Favoriten wahrscheinlich nicht verhindern können.

Selbstverständlich gelingt es auch Puppys immer wieder einen überraschenden Sieg zu erzielen. Trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit hierfür rein rechnerisch äußerst gering, wodurch die Quoten für eine Wette auf den Puppy besonders hoch ausfallen. Deshalb bevorzugen erfahrene Wett-Profis Sportwetten auf solche Mannschaften, wenn sie ihnen dennoch einen Sieg zutrauen.

Obwohl die Favoriten-Rolle noch keine Garantie für den Gewinn eines Matches darstellt, setzen die meisten Wett-Freunde auf dieses Team. Die höheren Gewinnchancen haben geringere Quoten zur Folge, die die Interessenten jedoch nicht abschrecken. Andererseits erfreuen sich Puppy-Wetten ebenfalls großer Beliebtheit, weil sie mit besonders lukrativen Quoten locken.

Risikofreudigere Menschen sollten sich unbedingt ausführlich mit den Statistiken beschäftigen, bevor sie ihr Glück mit einer Sportwette auf den Puppy versuchen, denn die bisherigen Spiel-Ergebnisse enthalten nützliche Informationen über die mentale Einstellung und allgemeine Leistungsfähigkeit des entsprechenden Teams in ähnlichen Situationen.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!


LIKE unsere Facebook Seite und bleibe immer auf dem Laufenden!

Veröffentlicht am von in der Kategorie Sportwetten FAQ Keine Kommentare