Die Opening Line bei Sportwetten

Wie der Name Opening Line schon vermuten lässt beschreibt dieser Begriff die anfängliche Line einer Sportwette. Dies kann in der Regel sowohl ein Point Spread, als auch eine Money Line sein, sodass sich Freunde des Wettens bereits im Vorfeld über die Openng Line ausführlich informieren sollten.

Die Phrase Opening Line wird aber auch fernab der Welt der Sportwetten häufig benutzt und kann beispielsweise mit Abkantlinie übersetzt werden. Diese Übersetzung bezeichnet ein spezielles Werkzeug. Darüber hinaus werden manchmal ebenfalls die ersten Worte eines literarischen Werkes Opening Line genannt, wodurch schnell Missverständnisse entstehen können.

Im Gegensatz dazu liegt die Bedeutung des Ausdrucks Opening Line im Bereich der Sportwetten klar auf der Hand, weil in diesem Zusammenhang hiermit ausschließlich die anfänglichen Odds einer Wette gemeint sind. Dennoch bereiten die Opening Lines einigen unerfahrenen Wett-Freunden immer wieder Probleme, die nur durch eine gründliche Auseinandersetzung mit dieser Thematik gelöst werden können.

Da die Opening Lines nur den ersten Point Spread oder die erste Money Line bilden, sind sie logischerweise von kurzer Dauer und kommen ausschließlich zu Beginn einer Sportwette zum Einsatz. Aus diesem Grund sollten Wett-Interessierte nicht zu lange zögern, wenn ihnen die Opening Line einer Wette lukrativ erscheint.

Wer also zu lange wartet, kann die Opening Line möglicherweise nicht mehr in Anspruch nehmen und muss ein die angepassten Odds in Kauf nehmen. Trotzdem sollte man hierbei auch nichts überstürzen und seine Wette im Vorfeld gut überdenken, denn in einer solch frühen Phase einer Sportwette ist eine Reaktion auf kurzfristige Gegebenheiten nicht möglich.

In vielen Fällen stellt eine Opening jedoch einen Vorteil dar, da die Kunden des Buchmachers auf diese Art und Weise Sonderkonditionen für ihre Wette erhalten. Nun stellt sich aber die Frage, warum ein Wett-Büro überhaupt Opening Lines anbietet, wenn diese häufig mit Gewinneinbußen verbunden sind.

Die Gründe hierfür gestalten sich äußerst unterschiedlich und können so nicht verallgemeinert werden. Für gewöhnlich lockt ein besonderes Angebot, wie eine Opening Line, neue Interessenten an und dient außerdem zur Kundenbindung. Zusätzlich sichert sich der Buchmacher durch eine Opening Line bereits zu Beginn der Wette einige Einsätze und muss nicht mehr fürchten, dass keiner seiner Kunden auf das jeweilige Spiel setzt.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!


LIKE unsere Facebook Seite und bleibe immer auf dem Laufenden!

Veröffentlicht am von in der Kategorie Sportwetten FAQ Keine Kommentare