Tipp Leverkusen – Monaco 2014

Champions League TippLeverkusen empfängt am Mittwochabend, den 26. November um 20:45 Uhr, in der heimischen BayArena den AS Monaco. Bayer 04 feierte zuletzt in der Königsklasse einen 2:1 Auswärtssieg gegen Zenit St. Petersburg und machte damit den dritten Sieg im vierten Spiel der Gruppe C fest. Für die Werkself traf Son per Doppelpack (68./73.) und ebnete den Weg zum Erfolg. Kurz vor dem Schlusspfiff konnten die Russen zwar noch verkürzen, zu mehr sollte es am Ende aber nicht mehr reichen. Damit ist Leverkusen Tabellenführer und steht kurz vor dem Einzug in die K.O. Runde der Königsklasse.

Monaco verlor bei Tabellenletzten Benfica Lissabon und kassierte damit die erste Niederlage in der Gruppenphase. Am Ende mussten sich die Kicker aus dem Fürstentum mit einem 0:1 abfinden und stehen nun in Leverkusen leicht unter Druck, vor allem Zenit oder Benfica, die zeitgleich spielen, gewinnen.

Teamcheck Leverkusen

Leverkusen ist die Generalprobe vor dem Champions League Duell gegen Monaco geglückt. Am letzten Bundesliga Spieltag siegte Bayer 04 bei heimstarken Hannoveranern verdient mit 3:1 und fuhr damit den zweiten Auswärtssieg in dieser Saison ein. Während die ersten 45 Spielminuten noch torlos verliefen, markierte Kießling kurz nach dem Seitenwechsel (46.) die 1:0 Führung für die Werkself. Der Südkoreaner Son erhöhte nach gut einer Stunde auf 2:0 und brachte die Vorentscheidung. Fast im Gegenzug kamen die Hannoveraner auf 1:2 heran, doch Bellarabi machte mit dem 3:1 in der 72. Minute endgültig den Deckel drauf. Mit dem Sieg verbesserte sich Leverkusen in der Bundesliga Tabelle auf Platz 4, hat 20 Punkte auf dem Punkte bei einem Torverhältnis von 20:16.

Auch in der Champions League spielt Leverkusen stark auf und ist mit 3 Siegen und einer Niederlage bei 7:3 Toren Tabellenführer in der Gruppe C. Während man zum Auftakt trotz eines guten Spiels gegen Monaco noch verlor, konnten die anschließenden Begegnungen gegen Benfica und 2x gegen Zenit gewonnen werden. Nicht nur in der Bundesliga ist Leverkusen zuhause noch ungeschlagen. Auch 2 der bisherigen 3 Siege in der Königsklasse wurden im eigenen Stadion errungen. Sollte Leverkusen auch gegen Monaco daheim gewinnen, so würde man das Champions League Achtelfinalticket bereits vorzeitig lösen können.

Stefan Reinartz und Kyriakos Papadopoulos werden verletzungsbedingt für den Kick gegen Monaco ausfallen.

Teamcheck Monaco

Für Monaco läuft es in der französischen Ligue 1 alles andere als optimal. Am letzten Spieltag kam die Mannschaft nicht über ein enttäuschendes 2:2 Remis gegen den Aufsteiger SM Caen hinaus. Durch ein Eigentor des Gegners gingen die Monegassen bereits in der 5. Spielminute in Front. Die Führung hielt bis in die zweite Halbzeit, wo die Gäste das Match innerhalb von nur 8 Minuten (51./59.) auf den Kopf stellten. Knapp 15 Minuten vor dem Spielende gelang Joao Moutinho mit dem 2:2 wenigstens noch der Ausgleichstreffer. Unterm Strich war das Unentschieden aber zu wenig und so hinkt Monaco den eigenen Erwartungen hinter. Nach 14 absolvierten Spielen belegt die Jardim-Elf nur Rang 8 in der Liga. Nur 20 Punkte (5 Siege, 5 Unentschieden und 4 Niederlagen) holte die Mannschaft bei einem Torverhältnis von 17:16.

In der Champions League läuft es da ein wenig besser und man belegt nach Leverkusen mit einer Bilanz von 1 Sieg, 2 Unentschieden und 1 Niederlage bei einem Torverhältnis 1:1 den zweiten Tabellenrang. Sehr auffällig, die Mannschaft schießt nur ganz wenige Tore. Dafür besitzt man mit nur einem kassierten Gegentreffer einer der besten Champions League Defensiven.

Borja Lopez und Layvin Kurzawa fallen für den Kick gegen Bayer Leverkusen aus und werden nicht mit nach Deutschland fahren. Den einzigen Treffer in der Champions-League schoss Joao Moutinho am 1. Spieltag beim bisher einzigen Sieg gegen Leverkusen.

Prognose Leverkusen gegen Monaco & Fazit

Aufgrund des Heimvorteils geht Leverkusen leicht favorisiert in das Duell gegen Monaco. Dennoch sollten die Kicker aus dem Fürstentum nicht unterschätzt werden. Bayer 04 besitzt die bessere Offensive, Monaco im Vergleich dazu stellt die stärkere Abwehr. Man darf also gespannt sein, wer triumphieren wird. Bereits im Hinspiel vergab die Werkself reihenweise guter Möglichkeiten und schaffte es nicht, die Defensive der Monegassen zu knacken. Am Ende wurde man dann eiskalt ausgekontert. Dennoch glauben wir, mit den eigenen Fans im Rücken, dass es für einen Sieg für Leverkusen reichen wird.

Tipp: Sieg Leverkusen – > Quote bei Betvictor: 1.70


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!


LIKE unsere Facebook Seite und bleibe immer auf dem Laufenden!

Veröffentlicht am von in der Kategorie Sportwetten Tipps Keine Kommentare
Schlagwörter: , ,