Tipp Zenit St. Petersburg – Benfica Lissabon 2016

Champions League TippMit dem Duell zwischen Zenit St. Petersburg und Benfica Lissabon steht im Rahmen des Achtelfinals der Champions League ein weiteres Spitzenduell auf dem Plan. Beide Teams wollen natürlich den Einzug ins Viertelfinale dingfest machen. Im Hinspiel sollte Benfica einen knappen 1:0 Sieg zuhause einfahren. Diesmal haben die Russen jedoch den Heimvorteil auf ihrer Seite. Das direkte Duell wird am Mittwoch, den 09.03. um 18:00 Uhr, im Petrovsky Stadium angepfiffen.

Formcheck Zenit St. Petersburg

Zenit tat sich zuletzt sehr schwer in der russischen Premier League. Nur eines der letzten sechs Ligaduelle sollte dabei siegreich gestaltet werden. Der letzte Spieltag brachte gegen Krasnodar ein torloses Remis mit sich. Auch der Spieltag zuvor wurde nicht erfolgreich gestaltet. Nach einem 1:1 vor heimischer Kulisse gegen den FC Ufa wurden ebenfalls die Punkte geteilt. Momentan belegt das Team von Trainer Andre Villas-Boas in der russischen Premier League den fünften Tabellenplatz. In jedem Fall muss gegen Benfica eine Leistungssteigerung her, um auch in der Königsklasse bestehen zu können. Bisher wusste Petersburg in dieser aber zu überzeugen. Immerhin wurden fünf der sechs Gruppenspiele siegreich gestaltet. Die Konkurrenz um KAA Gent, Valencia und Lyon wurde somit in die Schranken gewiesen. Nur der letzte Spieltag brachte in Gent eine knappe 1:2 Niederlage mit sich. Dieses Match hatte aber für das Team von Trainer Andre Villas-Boas keine sonderbar hohe Bewandtnis. Schließlich standen die Russen bereits als Gruppensieger fest. Auf den Tabellenzweiten aus Gent zeigte Zenit am Ende satte fünf Punkte Vorsprung auf. In der Königsklasse wurden bisher 13 Tore erzielt und die Abwehr musste sieben Gegentore auf ihre Kappe nehmen. Zuletzt wurden zwei Pleiten gegen Gent und Benfica erlitten. Zenit konnte alle drei Heimspiele mit einem Sieg gestalten. Dabei wurden vor heimischer Kulisse sieben Tore erzielt und nur zwei Gegentore zugelassen. Zuhause ist Petersburg als sehr stark zu beurteilen. Artem Dzyuba ist mit sechs Toren der beste Angreifer in den eigenen Reihen. Criscito und Garcia sind gegen Benfica gesperrt.

Teamcheck Benfica Lissabon

In der portugiesischen Primeira Liga konnte Benfica am letzten Spieltag die Tabellenspitze zurückerobern. Mit einem knappen 1:0 Sieg gegen Sporting schob Benfica sich auf den ersten Platz. Die Generalprobe wurde also mit Bravour bestanden. 20 der bisherigen 25 Ligaduelle wurden siegreich bestritten. Nur vier Niederlagen mussten in der laufenden Saison hingenommen werden. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten Sporting ist mit zwei Punkten sehr klein bemessen. In der Königsklasse musste Lissabon am letzten Gruppenspieltag den ersten Platz in der Gruppe C abschenken. Aufgrund einer Niederlage gegen Atletico Madrid am letzten Spieltag mussten die Portugiesen die Spanier vorbeiziehen lassen. Mit einer Bilanz von drei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen wurden in der Vorrunde zehn Punkte eingefahren. Der Rückstand auf den Tabellenführer Atletico Madrid belief sich am Ende auf drei Punkte. Zum Tabellendritten Galatasaray konnte Lissabon sich ein komfortables Polster von fünf Punkten erspielen. In der gesamten Spielzeit der Champions League sollte das Team von Trainer Rui Vitoria elf Tore erzielen und der Abwehr wurden acht Gegentore eingeschenkt. Nur eines der drei Auswärtsspiele konnte Benfica siegreich gestalten. Weiterhin wurden einmal die Punkte geteilt und ein weiteres Mal musste die Begegnung nach einer Pleite abgeschrieben werden. Auf gegnerischem Boden wurden fünf Tore erzielt und der Abwehr wurden fünf Gegentore eingeschenkt. Nicolas Gaitan ist mit drei Toren der treffsicherste Spieler in den eigenen Reihen. Almeida und Jardel sind gegen Zenit gesperrt.

Prognose Zenit St. Petersburg gegen Benfica Lissabon & Fazit

Im Hinspiel zeichnete sich zwischen beiden Teams eine sehr enge Angelegenheit ab. Am Ende sollte sich aber Benfica einen knappen 1:0 Erfolg sichern. Lange Zeit sah es aber nach einem torlosen Remis aus. Immerhin konnte der Führungstreffer erst in der 90. Spielminute durch Jonas verbucht werden. Das 1:0 schafft in jedem Fall eine gute Ausgangssituation für das Rückspiel. Immerhin wurde kein Gegentor kassiert. Sollte es den Portugiesen gelingen auswärts einmal einzunetzen, so müsste Zenit bereits drei Tore erzielen, um weiterzukommen. Wir rechnen mit einem engen Duell, in dem wenige Tore fallen werden.

Tipp: Under 2.5 (Weniger als 2.5) – > Quote bei Bet365: 1.70


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!


LIKE unsere Facebook Seite und bleibe immer auf dem Laufenden!

Veröffentlicht am von in der Kategorie Sportwetten Tipps Keine Kommentare
Schlagwörter: , ,