Wetten auf Brasilien – WM 2014 Gruppe A

wm-2014Brasilien – WM 2014 Gruppen A Wetten

Bevölkerung: 198.656.019
Hauptstadt: Brasilia
Amtssprache: Portugiesisch
Währung: Brasilianischer Real

WM-Statistiken

WM-Quartier: Teresópolis, Rio de Janeiro
Qualifikation: Als Gastgeber automatisch qualifiziert
WM-Gruppe: A
Teilnahmen an Weltmeisterschaften: (20), 1930, 1934, 1938, 1950, 1954, 1958, 1962, 1966, 1970, 1974, 1978, 1982, 1986, 1990, 1994, 1998, 2002, 2006, 2010, 2014
Erste WM-Teilnahme: (Uruguay 1930), Jugoslawien 2:1 Brasilien, 14. Juli 1930
Beste WM-Leistung: (Weltmeister) 1958, 1962, 1970, 1994, 2002

Wettanbieter Bonus Besuch
1. Bet365 Besuch » Testbericht
2. Sportingbet Besuch » Testbericht
3. Tipico Besuch » Testbericht

Seit 2007 der FIFA-World Cup zum zweiten Mal an Brasilien ging, hat sich die Aufregung gesteigert – können die Selecao die bekannte Trophäe zum sechsten Mal erobern? Und das auch noch auf heimischen Boden?

Brasilien steht immer unter Druck, die Weltmeisterschaft zu gewinnen, aber selten hat ein Land die Last der Erwartung mehr gefühlt als die Samba-Jungs diesen Sommer. Statistiken zeigen, dass einer von drei Gastgebern erfolgreich ist und Luiz Felipe Scolari wird mit den Gegnern der Gruppe A seiner Favoriten nicht enttäuscht sein. Es sieht aus, als würde er seinen zweiten Weltmeisterschaftspokal in 12 Jahren in die Höhe halten.

Aber Kroatien, Mexiko und Kamerun wissen, dass die Aura der Unverwundbarkeit um Brasilien verschwunden ist, nachdem sie gesehen haben, wie diese 2006 und 2010 im Viertelfinale untergingen und beim Copa America 2011 nicht über die letzten Acht hinauskamen.

Mano Menezes, ein unerfahrener internationaler Trainer, ging schließlich unter und der unglaublich beliebte Scolari – ihr WM-Sieger Trainer von 2002 – kam zurück.

Nach einem langsamen Anfang, bei denen es ihnen nicht gelang, Italien, Russland, Chile und zweimal England zu besiegen, kam beim Confederations Cup im letzten Sommer alles zusammen. Nach einer taktischen Anpassung wurde Neymar nach links versetzt, mit dem Fluminense-Stürmer Fred als einzigen Stürmer und das Duo war in umwerfender Form als ein elektrisierter Maracana zusah, wie sie den Gewinner der Welt- und Europameisterschaft, Spanien, im Endspiel 3:0 vernichteten.

Es ist ein Jahr später und das etablierte System wird wieder genutzt, mit Julio Cesar im Tor hinter Daniel Alves, Thiago Silva, David Luiz und Marcelo. Scolari hat die Qual der Wahl wenn es um die Auswahl der unterstützenden Spieler hinter seinem einsamen Stürmer geht, Oscar, Lucas Moura, Willian, Hulk und Neymar bieten Flair und Angriffsstärke, um die Dynamik und Arbeitsleistung von Ramires, Paulinho und Luiz Gustavo auszubalancieren.

Fans der Brasilianer haben über die Jahre viel zu feiern gehabt, aber wenn Scolari seinen Zauber über dieses aufregende Pool von Talenten wirken kann, würde der Gewinn der Weltmeisterschaft im eigenen Land sicher eine Party auslösen, wie es sie noch nie gegeben hat.

Der Trainer von Brasilien

Zwölf Jahre, nachdem Scolari 2002  sein Land in Japan und Korea zum Ruhm der Weltmeisterschaft geführt hat, hofft „Big Phil“ Scolari, dass der Blitz dieses Jahr zum zweiten Mal einschlägt. Der 65-jährige, der im November 2012 als Ersatz für Mano Menezes ernannt wurde, ist ein cleverer Taktiker, der auf über 30 Jahre als Trainer zurückblicken kann. Scolari hat vorher während der fünf Jahre, in denen er die Leitung hatte, die Portugiesen 2004 zum Finale der Europameisterschaft in ihrem Land geführt.

Schlüsselspieler

Thiago Silva

Wenn Brasilien den Weltmeisterschaftspokal gewinnt, dann werden standhafte Verteidiger wie auch der inspirierende Kapitän genauso wichtig sein wie die auffälligen Spielmacher. Der imposante Mittelläufer ist in der Luft stark und fühlt sich am Ball wohl. Es sieht so aus, als würde er zu Beginn des Turniers sein 50. Länderspiel feiern. Er hat in den letzten drei Saisons die Samba Gold-Trophäe gewonnen, einen Preis der an den besten brasilianischen Spieler in Europa geht.

Neymar

Neymar ist einer der Fußballer, über die am meisten gesprochen wird, und er wurde auch zu einem der teuersten, als er im letzten Mai den lukrativen Wechsel von Santos zu Barcelona durchführte. Einen Monat später wurde der 22-jährige als der beste Spieler des Confederations Cup gewählt, als die Samba Jungs die Trophäe holten. Im März erinnerte er die erwartungsvolle brasilianische Öffentlichkeit mit einem Hattrick beim 5:0 gegen Südafrika daran, was er zu bieten hat.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!


LIKE unsere Facebook Seite und bleibe immer auf dem Laufenden!

Veröffentlicht am von in der Kategorie WM 2014 Keine Kommentare